ABO+

Scarlett und Tani geben alles für Roger Federer

In Wimbledon schlafen die beiden Frauen zwei Wochen im Zelt, um Tickets zu bekommen. Für den Achtelfinal hatte Tani zuerst Pech.

Das gibt es nur in Wimbledon: In der Zeltstadt im Park nebenan vertreiben sich Fans die Wartezeit für ein Billett – bis zu 40 Stunden müssen sie ausharren. (Bild: Laurence Griffiths/Getty)

Das gibt es nur in Wimbledon: In der Zeltstadt im Park nebenan vertreiben sich Fans die Wartezeit für ein Billett – bis zu 40 Stunden müssen sie ausharren. (Bild: Laurence Griffiths/Getty)

Am Zelt von Scarlett Li ist gut zu erkennen, für welchen Tennisspieler ihr Herz schlägt. Es ist rot-weiss, in Gold hat sie die Initialen «RF» aufgemalt. Daran be­festigt sind die Flaggen Kanadas und der Schweiz – ihrer Heimat und jener ihres Lieblings Roger Federer. Sie ist gut gelaunt an diesem Dienstagnachmittag, sitzt auf dem Campingstuhl und plaudert mit ihren Nachbarn, die hier im Park im Zelt schlafen, um gute Tickets zu kriegen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt