Zum Hauptinhalt springen

Plötzlich lag Nadal gegen den Teenager 0:4 hinten

Rafael Nadal musste gegen den 18-jährigen Bernard Tomic am Australian Open hart kämpfen, ehe er in die Achtelfinals einzog. Im zweiten Satz führte der Aussenseiter den Weltranglistenersten phasenweise gar vor.

Rafael Nadal trifft in den Achtelfinals auf den Kroaten Marin Cilic.
Rafael Nadal trifft in den Achtelfinals auf den Kroaten Marin Cilic.
Reuters
Bis sein Sieg im Trockenen war, musste der Spanier aber viermal das verschwitzte Shirt wechseln.
Bis sein Sieg im Trockenen war, musste der Spanier aber viermal das verschwitzte Shirt wechseln.
Reuters
Zum Schluss konnte er dann aber doch auf den Sieg anstossen.
Zum Schluss konnte er dann aber doch auf den Sieg anstossen.
Keystone
1 / 9

Der schlaksige Lokalmatador Bernard Tomic hatte vor seinem Drittrundenspiel gegen Rafael Nadal grosse Töne gespuckt und vorhergesagt, dass der Spanier sein Spiel nicht mögen werde. Viele belächelten die Nummer 199 des ATP-Rankings dafür – bis zum zweiten Satz. Nachdem Tomic den ersten Durchgang 2:6 abgegeben hatte, brachte er Nadal mit seinem ungewöhnlichen und von zahlreichen Tempowechseln bestimmten Tennis aus dem Konzept. Zwei Breaks und zwei souveräne Service-Games brachten dem Sohn kroatischer Einwanderer eine 4:0-Führung ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.