Zum Hauptinhalt springen

Oprandi nach 93 Minuten am Ziel

Romina Oprandi (WTA 87) steht in Wimbledon in der 2. Runde. Die Bernerin besiegte die Rumänin Irina-Camelia Begu (WTA 64) 7:6, 6:4.

Ein Duell mit Viktoria Asarenka winkt: Romina Oprandi.
Ein Duell mit Viktoria Asarenka winkt: Romina Oprandi.
Keystone

Nach einem Blitzstart mit rascher 4:0-Führung für Romina Oprandi wurde die Partie komplizierter. Die grossgewachsene Irina-Camelia Begu kam besser auf und schaffte es bis ins Tiebreak. Im zweiten Durchgang wogte die Partie hin und her, Oprandi verwertete aber schliesslich nach 93 Minuten den ersten Matchball. Für sie war es der erste Sieg seit Mitte Februar und auch der erste Matchgewinn nach ihrer langwierigen Knieverletzung.

In der nächsten Runde dürfte die Aufgabe ungleich schwieriger werden. Oprandi trifft auf die Siegerin der Begegnung zwischen der als Nummer 2 gesetzten Weissrussin Viktoria Asarenka und der Amerikanerin Irina Falconi.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch