Zum Hauptinhalt springen

Nadal und Djokovic scheitern in Toronto in der Startrunde

Zwei überragende Einzelspieler sind noch lange kein starkes Doppel. Diese Tennis-Weisheit trifft auch auf Rafael Nadal und Novak Djokovic zu.

Auch die Wasserflasche half nicht: Nadal ging an Djokovic' Seite unter.
Auch die Wasserflasche half nicht: Nadal ging an Djokovic' Seite unter.
Keystone

Nadal und Djokovic unterlagen den unbekannten Kanadiern Vasek Pospisil/Milos Raonic in der Auftaktrunde des Rogers Cup in Toronto 7:5, 3:6, 8:10. Die Zuschauer kamen so nur gerade 95 Minuten in den Genuss einer historischen Konstellation. Nach Angaben der Spielerorganisation ATP traten mit Nadal und Djokovic erstmals seit 1976 wieder die Nummern 1 und 2 der Weltrangliste Seite an Seite in einem Doppel-Wettbewerb an.

Vor 34 Jahren hatte der an Position 1 geführte Amerikaner Jimmy Connors mit seinem auf Rang 2 platzierten Landsmann Arthur Ashe das Endspiel eines Turniers in Washington erreicht, bei einer weiteren Veranstaltung in Conway (New Hampshire) schieden die beiden in den Viertelfinals aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch