Zum Hauptinhalt springen

Kein Williams-Duell in Melbourne

In den Viertelfinals des Australian Open kam nur Serena Williams, die Nummer 1 der Welt, weiter. Venus unterlag einer 15 Jahre jüngeren Landfrau.

Steht in Melbourne in den Halbfinals: Serena Williams freut sich über ihren Sieg. (28. Januar 2015)
Steht in Melbourne in den Halbfinals: Serena Williams freut sich über ihren Sieg. (28. Januar 2015)
Keystone

Serena Williams zog im Melbourne Park erstmals seit fünf Jahren wieder in die Halbfinals ein. Die 33-Jährige gewann gegen die letztjährige Finalistin Dominika Cibulkova (WTA 11) aus der Slowakei in nur 65 Minuten 6:2, 6:2.

Eine Amerikanerin und eine Russin erreichen mit Sicherheit den Final. Denn im Halbfinal kommt es zu einem amerikanischen Duell zwischen Serena Williams und der erst 19-jährigen Madison Keys sowie zu einer rein russischen Partie zwischen Maria Scharapowa und Jekaterina Makarowa.

Madison Keys setzte sich gegen Serenas ältere Schwester Venus mit 6:3, 4:6, 6:4 durch und erreichte erstmals die Halbfinals eines Grand-Slam-Turniers. Zum US-Halbfinal tritt Serena Williams als klare Favoritin an: Madison Keys plagten schon gegen Venus Williams Hüftprobleme.

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch