Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin sehr froh, Nadal im Final bezwungen zu haben»

Roger Federer beendete die Saison auf die bestmögliche Weise – mit einem Finalsieg gegen seinen Erzrivalen Rafael Nadal. Dementsprechend positiv war der Baselbieter nach dem Match gestimmt.

Grosser Pokal: Federer hält die Masters-Trophäe in die Höhe, Nadal applaudiert fair.
Grosser Pokal: Federer hält die Masters-Trophäe in die Höhe, Nadal applaudiert fair.
Keystone
Grosse Emotionen: Roger Federer schreit seine Freude heraus.
Grosse Emotionen: Roger Federer schreit seine Freude heraus.
Keystone
Unter den Fans dürfen auch die Promis nicht fehlen: Ronnie Wood, Gitarrist der legendären Rolling Stones, und Argentinies Fussball-Idol Diego Maradona sahen einen grossartigen Final.
Unter den Fans dürfen auch die Promis nicht fehlen: Ronnie Wood, Gitarrist der legendären Rolling Stones, und Argentinies Fussball-Idol Diego Maradona sahen einen grossartigen Final.
Keystone
1 / 11

Roger Federer, wie blicken Sie auf diese Londoner Woche zurück? Es ist fantastisch, und ich bin selber begeistert, wie ich die ganze Woche über spielen konnte. Dass ich dieses Turnier nach Houston und Shanghai nun auch in London gewinnen konnte, bedeutet mir viel. Ich konnte die Saison stilvoll und mit einer Topleistung beenden. Mit fünf Titeln und neun Finals war dies wieder ein sehr gutes Jahr für mich. Zudem bin ich sehr froh, Nadal im Final bezwungen zu haben. Er hatte schliesslich ein ausserordentlich gutes Jahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.