Zum Hauptinhalt springen

Hingis mit Mirza im Masters-Final

Die Ostschweizerin erreichte an der Seite von Sania Mirza in Singapur den Final. Sie schlugen die taiwanesischen Chan-Schwestern 6:4, 6:2.

Treffen im Final auf zwei Spanierinnen: Martina Hingis (rechts) mit Sania Mirza. (30. Oktober 2015)
Treffen im Final auf zwei Spanierinnen: Martina Hingis (rechts) mit Sania Mirza. (30. Oktober 2015)
Joseph Nair, Keystone

Martina Hingis erreicht bei ihrem Comeback an den WTA-Finals in Singapur erstmals seit dem Jahr 2000 den Final. An der Seite von Sania Mirza gewinnt die Ostschweizerin im Halbfinal gegen Chan/Chan.

Die topgesetzten Hingis/Mirza brauchten 1:23 Stunden, um die als Nummer 3 gesetzten taiwanesischen Chan-Schwestern Hao-Ching und Yung-Jan 6:4, 6:2 zu bezwingen. Es war bereits der 21. Sieg in Serie seit Ende August. Hingis erreichte zum dritten Mal den Final des Masters am Jahresende. 1999 und 2000 hatte sie zusammen mit Anna Kurnikowa gewonnen.

Gegnerinnen im Final sind die Spanierinnen Garbiñe Muguruza/Carla Suarez Navarro oder die tschechischen Olympia-Silbermedaillengewinnerinnen Andrea Hlavackova/Lucie Hradecka.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch