Zum Hauptinhalt springen

Federers halbes Grand-Slam-Debakel

Bitterer Abschied: Roger Federer winkt nach dem 6:7, 6:1, 4:6 gegen Andy Roddick seinen Fans zu.
Geknickt: Der Schweizer geht an den wartenden Autogrammjägern vorbei in die Katakomben des Tennisstadions von Key Biscayne.
Grösse in der Niederlage: Federer gratuliert Roddick zum dritten Sieg im 24. Duell.
1 / 4

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.