Zum Hauptinhalt springen

Federers bitterer Abend in Dubai

Roger Federer erlitt gegen Novak Djokovic eine alarmierende Finalniederlage.

«Ich kann nicht jedes Mal grossartig spielen. Es war zwar hart, aber ich bin auch nicht allzu enttäuscht»: Federer nach seiner Niederlage gegen Novak Djokovic.
«Ich kann nicht jedes Mal grossartig spielen. Es war zwar hart, aber ich bin auch nicht allzu enttäuscht»: Federer nach seiner Niederlage gegen Novak Djokovic.
Keystone

Als Roger Federer im vergangenen Sommer den Amerikaner Paul Annacone verpflichtete, holte er einen der anerkanntesten Coaches in sein Team. Der taktisch versierte und schlaue frühere Sampras-Trainer sollte ihm neue Aufschlüsse bringen, wie er gegen gewisse Gegner zu spielen hat. Zwar sind seine Resultate seither gut bis sehr gut: Fünf seiner seither elf Turniere hat er gewonnen (Cincinnati, Stockholm, Basel, London und Doha), je dreimal verlor er im Final und im Halbfinal.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.