Zum Hauptinhalt springen

Federer von 12-Jährigem vorgeführt

Beim Exhibition-Spiel gegen Grigor Dimitrow wird der Maestro von einem kleinen Jungen böse überrascht.

In New York verlor Roger Federer das Exhibition-Game diese Woche gegen Grigor Dimitrow mit 2:6, 6:1, 5:7. Dabei zauberten die beiden Tennisstars mit Kunstschüssen en masse. Für das absolute Highlight des Abends war jedoch ein 12-jähriger Knirps zuständig.

Dimitrow drückte dem Jungen das Racket in die Hand, welcher Federers Aufschlag souverän zurückbrachte. Jubelte das Publikum des imposanten Madison Square Garden ohnehin bei jedem Schlag des 12-Jährigen, tobten sie nach dem frechen Lob des Knirpses endgültig. Auch Federer blieb nur das Lachen, während Dimitrow die Hände in die Höhe riss und den jungen Kurzzeitstar euphorisch abklatschte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch