Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Federer steht im Viertelfinal – Bencic scheitert

Zum ersten Mal knapp

Roger Federer steht zum 16. Mal im Viertelfinal in Wimbledon. Er schlägt Adrian Mannarino in drei Sätzen.
Am Anfang ging es fast zu einfach. Doch nach dem deutlichen 6:0 im ersten Satz, wurde Federer im zweiten nachdenklicher.
Angelique Kerber gewinnt das Spiel und steht als Favoritin im Viertelfinal.
1 / 6

Bitteres Ausscheiden

SDA/ame