Zum Hauptinhalt springen

Federer spielt sich in den Halbfinal

Nach einem schwierigen Start hat sich das Schweizer Tennis-Ass im Viertelfinal von Dubai gegen den Ukrainer Sergei Stachowski souverän durchgesetzt. Nun wartet ein Franzose auf Roger Federer.

Vor dem Finaleinzug? Roger Federer in Dubai.
Vor dem Finaleinzug? Roger Federer in Dubai.
Keystone

Der Weltranglisten-Zweite bezwang den Ukrainer Sergei Stachowski (ATP 43) 6:3, 6:4. Federer hatte die ersten 19 Servicegames im Turnier alle durchgebracht, gegen den Ukrainer verlief der Start aber nicht optimal. Der Favorit kassierte sofort ein Break, schaffte dann das Rebreak, lag aber anschliessend wieder 0:40 in Rückstand. Mit einem Servicewinner und vier aufeinanderfolgenden Assen lenkte Federer die Partie dann aber in die gewünschten Bahnen.

Insgesamt war er deutlich effizienter als der aufstrebende Sydney-Viertelfinalist. Beide erspielten sich neun Breakchancen, Federer nutzte deren drei, sein Gegner nur eine. Besonders auffällig auch, wie gut Federer zu Fuss war, er erlief zahlreiche sehr gut gespielte Stopbälle seines Widersachers. Nächster Gegner des Schweizers ist ein Franzose: Gilles Simon oder Richard Gasquet.

(si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch