Zum Hauptinhalt springen

Federer räumt bei den Awards ab

Roger Federer, Novak Djokovic und Rafael Nadal gehören zu den stolzen Gewinnern von mindestens einem ATP World Tour Award. Die Preise werden ab Sonntag anlässlich des Masters in London in speziellen Zeremonien übergeben.

Er hat gut lachen: Roger Federer wird in London zwei weitere Awards erhalten.
Er hat gut lachen: Roger Federer wird in London zwei weitere Awards erhalten.
Keystone

Der wertvollste Award für die Nummer 1 der Saison ging an Novak Djokovic, der drei Grand-Slam-Turniere und fünf Masters-1000-Events gewann. Roger Federer errang als einziger gleich zwei Auszeichnungen: Der 30-jährige Basler wurde von den Fans zum neunten Mal in Folge als «Fan Favorite» ausgezeichnet, ausserdem gewann er zum siebenten Mal in acht Jahren den Stefan-Edberg-Sportsmanship-Award. Dieser Preis wird von den Profikollegen und den Tennisjournalisten der International Tennis Writers Association (ITWA) vergeben. In den letzten elf Jahren holte Federer 22 ATP-Awards. «Ich betreibe diesen wunderbaren Sport vor allem auch für die Fans», bedankte sich Roger Federer. «Ich kann gar nicht beschreiben, wie viel es mir bedeutet, dass mich die Fans Jahr für Jahr zu ihrem Liebling erküren. Auch der Fairnesspreis bedeutet mir extrem viel, weil er nach Stefan Edberg, einem meiner Kindheitsidole, benannt ist.» Womöglich wird dieser Award dereinst nach seinem Rücktritt in Roger-Federer-Sportsmanship-Award umgetauft.

Rafael Nadal erhielt den Arthur-Ashe-Humanitarian-Award für seine Einsätze zu Gunsten guter Zwecke. Wie Federer zwei Awards gewannen die amerikanischen Doppel-Asse Bob und Mike Bryan (Nummer 1 und Fan Favorite im Doppel). Ausserdem gingen Preise an den Argentinier Juan Martin Del Potro (Comeback), den Kanadier Milos Raonic (Newcomer) und den Amerikaner Alex Bogomolov (grösste Fortschritte).

si

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch