Federer ist Nadal einen Schritt voraus

Rafael Nadal hat seine rätselhafte Krankheit offenbar überwunden, konnte im Gegensatz zu Roger Federer aber noch nicht wunschgemäss im Melbourne Park trainieren. Dort beginnt am Montag das Australian Open.

  • loading indicator

Nach zwei unfreiwilligen Erholungstagen in Doha ist Rafael Nadal am Montagabend in Australien eingetroffen. «Er ist fit und kann das Training wieder aufnehmen», sagte sein Sprecher Benito Perez-Barbadilloa. Nadals Trainingseinheit am Dienstag war dann allerdings nur ein kurzes Einschlagen - der Regen machte dem Spanier, der seinen vierten Major-Titel in Serie anpeilt, einen Strich durch die Rechnung.

Nadal hatte am Turnier von Doha bei seiner Halbfinalniederlage gegen Nikolai Dawidenko einen ausgelaugten Eindruck gemacht und gegenüber dem Turnierarzt noch auf dem Platz über Schwäche im Zuge einer fiebrigen Erkrankung geklagt. Der sonst so bissige Spanier verlor den zweiten Satz um ein Haar 0:6.

Roger Federer hatte in Melbourne mehr Glück und konnte sein Programm zusammen mit seinem Coach Paul Annacone problemlos durchziehen. Federer, der in Melbourne als Vorjahres-Champion 2000 Rankingpunkte zu verteidigen hat, wirkte hervorragend gelaunt. Die Auslosung für das Australian Open findet am Freitag statt.

ak

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt