Zum Hauptinhalt springen

«Federer ist ein lustiger Typ»

In der Nacht auf Dienstag trifft Roger Federer auf den Österreicher Jürgen Melzer, der zum dritten Mal in Folge im Achtelfinal eines Grand-Slam-Turniers steht und sich Chancen auf die Sensation ausrechnet.

Freundliche Worte: Vor dem Duell mit Roger Federer lobt der Österreicher Jürgen Melzer als «lustigen Typen».
Freundliche Worte: Vor dem Duell mit Roger Federer lobt der Österreicher Jürgen Melzer als «lustigen Typen».
Keystone

In Paris erreichte Jürgen Melzer den Halbfinal, in Wimbledon den Achtelfinal und nun trifft der Österreicher in der Nacht auf Dienstag im Achtelfinal des US Open im 24'000 Zuschauer fassenden Arthur-Ashe-Stadium auf Roger Federer. «Das klingt natürlich kitschig, aber ich habe ein Leben lang davon geträumt, einmal in dieser Arena zu spielen», erklärte der 29-Jährige den sieben Reportern, die sich für ihn nach dem Dreisatzsieg gegen Juan-Carlos Ferrero interessierten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.