Zum Hauptinhalt springen

Federer gegen Andrejew, Wawrinka in der Nacht

Roger Federer trifft am Dienstag im Achtelfinal auf den Russen Igor Andrejew. Stanislas Wawrinka muss erstmals in einer Night Session ran – gegen Andy Murray.

Erst einmal, im Final von Gstaad 2004, standen sich Federer und Andrejew (ATP 23) gegenüber. Der Schweizer gewann in vier Sätzen. Auch in diesem Jahr stand der Russe, der sich gegen den Spanier Fernando Verdasco (ATP 13) 6:2, 6:4, 6:4 durchsetzte, in Gstaad im Final (3:6, 4:6 gegen den Rumänen Victor Hanescu).

Stanislas Wawrinka kommt in der Nacht vom Montag auf den Dienstag – am amerikanischen Labor Day – erstmals in der Night Session des US Open zum Einsatz. Er spielt seinen Achtelfinal gegen den höher klassierten Schotten Andy Murray (ATP 6).

Wawrinka und Murray stehen sich bereits zum 7. Mal gegenüber (Bilanz 3:3). Der Romand freut sich auf den Match: «Wir verstehen uns gut, ich spiele gerne gegen ihn. Es dürfte einen grossen Kampf geben.»

si/cal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch