Zum Hauptinhalt springen

Eine 16-Jährige träumt vom Wimbledonsieg

Enthusiasten sehen in Donna Vekic schon die neue Maria Scharapowa. Die 16-jährige Tennisprinzessin hört den Vergleich gern, ihr Trainer weniger.

Volle Kraft voraus: Die Vorhand ist einer der grossen sportlichen Vorzüge von Donna Vekic.
Volle Kraft voraus: Die Vorhand ist einer der grossen sportlichen Vorzüge von Donna Vekic.
Keystone
Dynamisch: David Felgate, der Trainer der 16-Jährigen, glaubt, dass sie bald auch über einen starken Service verfügen wird.
Dynamisch: David Felgate, der Trainer der 16-Jährigen, glaubt, dass sie bald auch über einen starken Service verfügen wird.
Keystone
Willensstark: Wie Maria Scharapowa besticht Vekic durch ein grosses Kämpferherz.
Willensstark: Wie Maria Scharapowa besticht Vekic durch ein grosses Kämpferherz.
Keystone
1 / 3

1,79 m, 64 kg, geboren am 28. Juni 1996, Nummer 64 der Welt – das sind die Eckdaten der vielleicht verheissungsvollsten Spielerin im Tenniszirkus. Ihr Name: Donna Vekic. Ihr Leistungsausweis: zwei Finalteilnahmen auf der WTA-Tour, zuletzt am vergangenen Sonntag am Rasenturnier von Birmingham. «Passt auf dieses Mädchen auf, mit einer guten Auslosung kann sie in Wimbledon weit kommen», schrieb der frühere Agassi-Coach und einstige Top-10-Spieler Brad Gilbert auf Twitter. Er schliesst sich mit seiner Hochachtung der 18-fachen Major-Siegerin Chris Evert an, die schon von Vekic schwärmte, als diese im vergangenen Oktober in Taschkent erstmals die Viertelfinals und später sogar das Endspiel erreichte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.