Zum Hauptinhalt springen

Roger Federers Guru sucht neue Wege

Ivan Ljubicic bereitet sich auf die Zeit nach Federers Rücktritt vor. Das hilft ihm auch jetzt, da der Chef verletzt ist.

Schachliebhaber und Tennisfan: Ivan Ljubicic geht davon aus, schon bald wieder mit Federer zu trainieren. (Bild: Getty Images)
Schachliebhaber und Tennisfan: Ivan Ljubicic geht davon aus, schon bald wieder mit Federer zu trainieren. (Bild: Getty Images)

Ivan Ljubicic wird im März 41 und ist damit nur zweieinhalb Jahre älter als Roger Federer. Doch mit seiner hochgewachsenen Figur (1,93 m), seiner Glatze und seinem wissenden Blick hat er etwas von einem spirituellen Lehrer an sich. Federer sagte schon vor vielen Jahren über den Kroaten, der als 13-Jähriger mit seiner Mutter und dem kleinen Bruder wegen der Kriegswirren aus Bosnien-Herzegowina flüchten musste: «Er ist sehr gescheit und ein natürlicher Leader.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.