Zum Hauptinhalt springen

Das Schweizer Duell steht vor der Tür

Roger Federer und Stanislas Wawrinka steuern am Australian Open auf einen Schweizer Viertelfinal zu. Für Federer wäre der Match auch ein Duell mit seinem einstigen Lehrmeister Peter Lundgren.

Gewinnen Federer und Wawrinka am Sonntag ihre Partien, spielen sie gegeneinander um den Halbfinaleinzug am Australian Open.
Gewinnen Federer und Wawrinka am Sonntag ihre Partien, spielen sie gegeneinander um den Halbfinaleinzug am Australian Open.
Keystone

Wenn Roger Federer seinen Achtelfinal-Match gegen den Spanier Tommy Robredo beendet hat, dürfte er gespannt auf die Partie zwischen Stanislas Wawrinka und Andy Roddick blicken. Schliesslich würde er im Fall des zu erwartenden Sieges über Robredo in der Runde der letzten acht auf den Gewinner dieses Duells treffen. Dass Wawrinka mit dem früheren Federer-Coach Peter Lundgren zusammenarbeitet und sich durch den Turniersieg in Chennai und den klaren Dreisatzerfolg gegen Gaël Monfils in Melbourne ins Rampenlicht katapultiert hat, gibt dem sich abzeichnenden Schweizer Viertelfinal-Duell eine besondere Brisanz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.