Zum Hauptinhalt springen

Das ist Federers Lieblingssong

Der Baselbieter läuft am US Open zu den Klängen der irischen Rockband «The Script» ein. Der von ihm gewählte Song hat Symbolcharakter.

«Hall of Fame»: Dass Roger Federer eines Tages in der Ruhmeshalle verewigt wird, ist schon längst klar.
«Hall of Fame»: Dass Roger Federer eines Tages in der Ruhmeshalle verewigt wird, ist schon längst klar.
Keystone

Es ist eine Tradition des US Open, dass die Spieler den Song auswählen dürfen, zu dem sie im Arthur Ashe Stadium einlaufen. Die meisten machen davon nicht Gebrauch, Roger Federer indes schon. Letztes Jahr entschied er sich für «This is Love» vom US-Rapper «Will.i.am», doch das brachte ihm kein Glück. Diesmal geht es melodiöser zu, wenn er die grösste Tennisbühne betritt: Er wählte «Hall of Fame» der irischen Popband «The Script», das mit schönen Pianoklängen überzeugt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.