Zum Hauptinhalt springen

Berdych zerpflückt Nadal

Nach Roger Federer scheidet beim Australian Open auch Rafael Nadal aus. Der Spanier zog in den Viertelfinals gegen Tomas Berdych deutlich den Kürzeren.

Zieht geschlagen vom Platz: Rafael Nadal.
Zieht geschlagen vom Platz: Rafael Nadal.
Keystone
Lange her: Seit gut acht Monaten hat der Spanier nicht mehr gegen einen Spieler aus den Top 10 gespielt – und gewonnen.
Lange her: Seit gut acht Monaten hat der Spanier nicht mehr gegen einen Spieler aus den Top 10 gespielt – und gewonnen.
Reuters
...während Nadals Bilanz wesentlich schlechter ausfällt: 24 Winner stehen 26 unerzwungenen Fehlern gegenüber.
...während Nadals Bilanz wesentlich schlechter ausfällt: 24 Winner stehen 26 unerzwungenen Fehlern gegenüber.
Keystone
1 / 5

Der Spanier Rafael Nadal hatte gegen den Tschechen Tomas Berdych (ATP 7) nicht den Hauch einer Chance und ging mit 2:6,0:6 und 6:7 unter. Der Tscheche, der die letzten 17 Duelle gegen Rafael Nadal alle verloren hatte, spielte auf dem Centre Court gross auf und deckte die Weltnummer 3 mit Winnern ein. Nach bloss einer Stunde führte Tomas Berdych mit 6:2, 6:0. Nadal schien zu verlieren, wie er seit dem Final des Turniers im indischen Chennai vor sieben Jahren (0:6, 1:6 gegen Michail Juschni) nie mehr verloren hatte.

Erst im dritten Satz konnte sich Nadal gegen die drohende Niederlage aufbäumen. Beim Stand von 4:4 hatte er zwei Breakmöglichkeiten. Der Spanier brachte sechsmal den Aufschlag durch und rettete sich nach zwei abgewehrten Matchbällen ins Tiebreak. Dort schaffte er es ähnlich wie am Vortag Stan Wawrinka nach einem 1:5-Rückstand noch einmal heran. Doch Berdych verwandelte den vierten Matchball mit einem Servicewinner beim zweiten Aufschlag – ihm gelang mit viel Risiko der härteste zweite Aufschlag des gesamten Turniers. Damit bewahrte sich Berdych nach 2:13 Stunden seine weisse Weste in Melbourne. Noch hat der 29-Jährige im Turnier keinen Satz abgegeben.

Nadals erstes Spiel gegen einen Top-10-Spieler seit Roland Garros

Der Spanier hingegen kassierte seine klarste Grand-Slam-Niederlage seit 4 Jahren. 2011 hatte er gegen Landsmann David Ferrer beim Australian Open ebenfalls im Viertelfinal mit 4:6, 2:6, 3:6 den Kürzeren gezogen. Nadals letzter Sieg gegen einen Top-10-Spieler datiert vom French Open 2014, als er im Final Novak Djokovic schlug. Seither war er nie mehr auch nur in der Position, in einem Ernstkampf gegen einen Spieler aus den besten zehn anzutreten.

Im Halbfinal trifft Tomas Berdych am Donnerstag entweder auf Andy Murray oder den 19-jährigen Australier Nick Kyrgios.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch