Zum Hauptinhalt springen

Bacsinszkys Trost: «Wenigstens unterlag ich der Nummer 1»

Die Siegesserie der Lausannerin endet nach 15 Spielen. In Indian Wells unterlag sie der unzufriedenen Serena Williams 5:7, 3:6.

Verliert erstmals nach 15 Siegen in Serie: Timea Bacsinszky. (19. März 2015)
Verliert erstmals nach 15 Siegen in Serie: Timea Bacsinszky. (19. März 2015)
Keystone
Schlägt die Waadtländerin 5:7, 3:6: Serena Williams. (19. März 2015)
Schlägt die Waadtländerin 5:7, 3:6: Serena Williams. (19. März 2015)
Keystone
Serena Williams über Bacsinszky: «Sie hat nicht nur eine grosse Zukunft, ihre Zukunft ist schon jetzt». (19. März 2015)
Serena Williams über Bacsinszky: «Sie hat nicht nur eine grosse Zukunft, ihre Zukunft ist schon jetzt». (19. März 2015)
Keystone
1 / 6

Serena Williams legte Timea Bacsinszky freundschaftlich die Hand auf die Schulter, als die beiden nach dem Shakehands zu ihren Stühlen liefen, während die über 10 000 Zuschauer der Nightsession applaudierten. «Ich bin froh, dass es die Nummer 1 gewesen ist, die meine Siegesserie beendet hat», sagte sie, und das habe sie am Netz auch zur 19-fachen Grand-Slam-Siegerin gesagt, erzählte die 25-jährige Lausannerin später in der Players Lounge. «Aber obwohl ich viel gewonnen habe, mag ich Niederlagen noch immer nicht», fügte sie an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.