Zum Hauptinhalt springen

Super-G-Quartett: Keine Überraschung

Keine Überraschung bietet die Nomination von Cheftrainer Martin Rufener für den Super-G der Männer vom Freitag.

Abfahrts-Olympiasieger Didier Défago, Didier Cuche, Carlo Janka und Tobias Grünenfelder bilden wie erwartet das Schweizer Quartett. Diese vier Fahrer haben als einzige aus dem Swiss-Ski-Team in diesem Winter im Weltcup zumindest einen Rang in den Top 7 erreicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch