Zum Hauptinhalt springen

Super-G auf der Streif abgesagt

Wegen schlechten Wetters musste der heutige Weltcup-Super-G der Männer im österreichischen Kitzbühel abgesagt worden.

Das teilte die Jury am frühen Morgen mit. Wann und wo das Rennen nachgeholt werden soll, war zunächst unklar. Am Vorabend hatte es in Tirol dauerhaft geregnet. Vor dem geplanten Rennstart um 11.30 Uhr schneite es stark.

Um die Strecke für die Abfahrt auf der berüchtigten Streif am Samstag zu schonen, war am Donnerstag bereits das dritte und letzte Abfahrtstraining abgesagt worden. Zum Ende des Weltcup-Wochenendes in Kitzbühel soll am Sonntag ein Slalom gestartet werden. Zuletzt konnte der Super-G vor fünf Jahren nicht stattfinden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch