Zum Hauptinhalt springen

Steinmann und Gian-Andrea Randegger zu Kloten

Die Kloten Flyers verpflichten für die kommenden zwei Saisons den Stürmer Janick Steinmann von Davos und den Verteidiger Gian-Andrea Randegger von Genève-Servette .

Steinmann (26) debütierte in der Saison 2004/2005 mit Zug in der NLA. Die letzten drei Jahre spielte der Defensivcenter für den HCD. In seinen bisher 381 NLA-Partien erzielte Steinmann 120 Skorerpunkte. Randegger (27) fasste erst in den vergangenen beiden Jahren in Genf so richtig Fuss in der höchsten Schweizer Liga. Davor hatte er sich in Davos nicht durchsetzen können und Ambri verliess er bereits nach einer Saison wieder. Randegger steht derzeit bei 251 NLA-Partien und 30 Skorerpunkten.

Kommende Saison nicht mehr für Kloten im Einsatz steht Raffaele Sannitz. Der 29-jährige Center war im Lauf dieser Saison auf Leihbasis von Lugano zu Kloten gestossen. Fraglich ist, ob der ehemalige Nationalspieler seine Karriere in Lugano, wo er noch unter Vertrag steht, im Sommer aber aussortiert wurde, fortsetzt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch