Zum Hauptinhalt springen

Starker Perl in Otepää

Mit seinem 11. Platz über 15 km klassisch ist Curdin Perl in Otepää (Est) die Bestätigung seines 4. Ranges der Tour de Ski gelungen.

In Abwesenheit des leicht erkälteteten Weltcup-Leaders Dario Cologna war Perl der stärkste Schweizer. Toni Livers (38.) und Remo Fischer (46.) blieben ausserhalb der Weltcup-Punkteränge. Perl wartete mit einem starken Finish auf und machte auf den letzten 2,5 km noch drei Positionen gut.

Eldar Rönning konnte sich über seinen ersten Weltcupsieg seit drei Jahren freuen. Der Norweger hatte sich im Februar 2008 dengleichen Loipen der als "Schweiz Estlands" bezeichneten Gegend durchgesetzt, damals allerdings im Sprint. Der Staffelweltmeistervon 2009 und 2007 siegte mit 15,1 Sekunden Vorsprung auf Marcus Hellner (Sd).

Sogar über zwei Athletinnen in den Weltcup-Punkterängen konnte man sich im Lager der Schweizer Langläuferinnen freuen. Über 10 kmerreichten Doris Trachsel den 27. und Seraina Boner den 29. Platz. Für Trachsel handelte es sich um die ersten Weltcup-Zähler in einemDistanzrennen. Klare Siegerin wurde Marit Björgen. Die Norwegerin feierten den 43. Weltcupsieg ihrer Karriere. Damit liegt Björgen umeinen Erfolg vor ihrer Landsfrau Bente Skari.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch