Zum Hauptinhalt springen

St. Gallen löst Sion an der Spitze ab

Mit einem 3:0-Sieg beim FC Sion übernimmt Aufsteiger St. Gallen in der 8. Super-League-Runde die Tabellenführung. Im zweiten Spiel vom Samstag gewinnen die Grasshoppers in Lausanne 2:0.

St. Gallen bleibt auch im achten Meisterschaftsspiel ungeschlagen. Matchwinner für die St. Galler ist Marco Mathys, der mit seinen beiden Toren in der ersten Halbzeit die Ostschweizer im Tourbillon auf die Siegerstrasse führte. Bei beiden Treffern lieferte Alberto Regazzoni die Vorlage. Oscar Scarione gelang in der Nachspielzeit sogar das 3:0. Damit lösen die St. Galler den FC Sion als Leader in der Super League ab. Die Walliser fallen nach ihrer zweiten Saisonniederlage vom ersten auf den dritten Tabellenrang zurück.

Neuer Tabellenzweiter ist der Grasshopper-Club Zürich. Wie der FC St. Gallen verbuchten die Zürcher den fünften Saisonsieg. Das 1:0 erzielte Milan Vilotic nach einem Corner von Izet Hajrovic kurz nach der Pause (49.). Amir Abrashi stellte den Sieg mit seinem Tor in der 90. Minute sicher.

Resultate: Lausanne-Sport - Grasshoppers 0:2 (0:0). Sion - St. Gallen 0:3 (0:2).

Rangliste: 1. St. Gallen 18. 2. Grasshoppers 17. 3. Sion 16. 4. Basel 12. 5. Young Boys 9. 6. Zürich 8. 7. Thun 7. 8. Luzern 6. 9. Lausanne-Sport 5. 10. Servette 2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch