Zum Hauptinhalt springen

Späte Tore bringen PSG den Sieg

Paris St-Germain machte in der Ligue 1 einen Sprung auf Platz drei. Der zweifache Meister gewann in Toulouse dank später Tore 3:1.

Bis in die 90. Minute stand es 1:1. Dann sorgte der Türke Mevlut Erding für den Unterschied. Der Stürmer traf zunächst zur erstmaligen Pariser Führung und bereitet in der 94. Minute das 3:1 von Jérémy Menez vor.

Leader der Ligue 1 bleibt Montpellier, obwohl die Südfranzosen am Samstag in Lyon 1:2 verloren.

Resultate und Rangliste:

Auxerre - Ajaccio 4:1. Evian TG - Dijon 0:1. Valenciennes - Bordeaux 1:2. Nice - Brest 0:0. Lorient - Nancy 2:1. Lyon - Montpellier 2:1. Toulouse - Paris St-Germain 1:3. Sochaux - St. Etienne 2:1. Rennes - Caen 3:2. Lille - Marseille 3:2.

Rangliste (je 4 Spiele): 1. Montpellier 9. 2. Lyon 8. 3. Paris St-Germain 7 (6:4). 4. Toulouse 7 (6:4). 5. Rennes 7 (9:8). 6. Sochaux 7 (7:6). 7. Lille 7 (6:5). 8. St. Etienne 7 (4:3). 9. Lorient 7 (4:4). 10. Caen 6 (6:6). 11. Dijon 6 (4:7). 12. Auxerre 5 (8:7). 13. Bordeaux 5 (5:5). 14. Evian TG 5 (4:4). 15. Brest 4. 16. Marseille 3. 17. Nice 2 (2:5). 18. Ajaccio 2 (3:8). 19. Nancy 1 (3:6). 20. Valenciennes 1 (2:5).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch