Zum Hauptinhalt springen

Ski alpin: Europacup-Finale Tarvisio/Kranjska Gora - Resultate

SKI ALPIN

Im letzten Rennen der Saison beim Europacup-Finale in Tarvisio genügte Christian Spescha ein 8. Platz in der Abfahrt, um mit 63 Punkten Vorsprung auf den Franzosen Anthony Obert die Gesamtwertung zu gewinnen. Spescha wurde damit Nachfolger der Österreicher Marcel Hirscher und Florian Scheiber, welche diese Wertung in den letzten beiden Jahren für sich entschieden. Spescha ist zudem der erst fünfte Schweizer Europacup-Gesamtsieger nach Luc Genolet (1985), Marcel Sulliger (1992 und 1993), Patrick Staub (1994) und Ambrosi Hoffmann (2001). Spescha kann seinen Gesamtsieg nächste Saison als Sprungbrett im Weltcup nutzen. In allen fünf Disziplinen erhält er für nächsten Winter ein persönliches Startrecht, mit dem er die Weltcup-Quote seines Verbandes nicht belastet. In der Abfahrt gilt dies auch für den Schwyzer Cornel Züger und den Walliser Ami Oreiller. Der bereits 28-jährige Züger beendete die letzte Europacup-Abfahrt in Tarvisio hinter dem Amerikaner Steven Nyman als Zweiter, womit er die Abfahrts-Wertung vor dem Italiener Siegmar Klotz und Oreiller gewann. Züger und auch der 21- jährige Oreiller erhalten deshalb für nächsten Winter einen fixen Startplatz in den Weltcup-Abfahrten. Dem Glarner Patrick Küng, Zügers Vorgänger als Europacup-Disziplinensieger, gelang in der aktuellen Saison nicht zuletzt dank seinem Status als Fixstarter der Durchbruch im Weltcup. Europacup-Finale. In Tarvisio (It). Abfahrt der Männer: 1. Steven Nyman (USA) 1:26,82. 2. Cornel Züger (Sz) 0,29 zurück. 3. Andreas Romar (Fi) 0,40. 4. Dominik Paris (It) 0,49. 5. Ralf Kreuzer (Sz) 0,52. 6. Marc Gisin (Sz) und Guillermo Fayed (Fr), je 0,74. 8. Christian Spescha (Sz) 0,80. Ferner: 13. Beat Feuz 1,12. 19. Ami Oreiller 1,25. 22. Vitus Lüönd 1,43. 27. Beat Gafner und Jonas Fravi, je 1,59. Europacup-Schlussklassemente. Gesamtwertung (nach 35 Rennen): 1. Spescha 666. 2. Anthony Obert (Fr) 603. 3. Gisin 568. 4. Christoph Nösig (Ö) 565. 5. Joachim Puchner (Ö) 560. 6. Oreiller 544. 7. Züger 537. Ferner: 25. Marc Gini 298. - Abfahrt (nach 7 Rennen): 1. Züger 405. 2. Siegmar Klotz (It) 354. 3. Oreiller 308. 4. Gisin 275. 5. Spescha 265. Ferner: 9. Lüönd 165. 10. Kreuzer 145. 16. Thomas Singer 100. 17. Fravi 97. 26. Gafner 51. In Kranjska Gora (Sln). Slalom der Frauen: 1. Veronika Zuzulova (Slk) 1:24,62. 2. Anemone Marmottan (Fr) 2,67. 3. Sara Hector (Sd) 2,79. 4. Lena Dürr (De) 2,88. 5. Laurie Mougel (Fr) 2,89. 6. Bernadette Schild (Ö) 2,92. 7. Esther Good (Sz) 3,06. Ferner: 25. Jasmin Rothmund 4,70. Europacup-Schlussklassemente. Gesamtwertung (nach 33 Rennen): 1. Dürr 858. 2. Ramona Siebenhofer (Ö) 762. 3. Elena Curtoni It) 692. 4. Mariella Voglreiter (Ö) 676. 5. Schild 609. 6. Francesca Marsaglia (It) 564. Ferner: 12. Good 465. 17. Priska Nufer 375. 22. Rabea Grand 323. 24. Denise Feierabend 310. 26. Kathrin Fuhrer 306.- Slalom (nach 10 Rennen): 1. Schild 393. 2. Emelie Wikström (Sd) 388. 3. Carmen Thalmann (Ö) 367. Ferner: 11. Good 209. 20. Aline Bonjour 107. 22. Grand 98. 26. Miriam Gmür 90.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch