Zum Hauptinhalt springen

Simone Benz siegt in Mexiko erstmals als Profi

Simone Benz kam am Ironman Mexiko in Cozumel überraschend zu ihrem ersten Triumph als Profi-Triathletin über 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen.

Die 31-jährige Zürcherin aus Horgen legte mit der drittbesten Schwimm- und der herausragenden Radzeit im Frauenfeld die Basis für ihren Erfolg. Benz siegte mit über neun Minuten Vorsprung auf die diesjährige Ironman-WM-Siebte Sonja Tajsich (De).

Benz hatte als Profitriathletin noch nie auf einem Ironman-Podest gestanden. Der bislang grösste Erfolg für die vom Schwimmen zum Triathlon gekommene Benz war ein vierter Rang am Ironman Switzerland 2010. Vor dem Start ihrer Profikarriere war die Staatsanwältin im Jahre 2008 als Amateurin Altersklassen-Zweite bei den 25 bis 29-Jährigen an der WM über die halbe Ironman-Distanz gewesen. Benz ist die dritte Schweizer Ironman-Siegerin in diesem Jahr nach Caroline Steffen (Siege in Australien und Frankfurt am Main) und der nunmehr zurückgetretenen Karin Thürig (Ironman Switzerland).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch