Zum Hauptinhalt springen

Siege für Schalke und Dortmund

Der FC Schalke 04 ist mit einem 1:0-Sieg gegen Nürnberg in die Rückrunde der Bundesliga gestartet.

Die Schalker zogen damit in der Tabelle an Bayern München vorbei und liegen mit einem Punkt Rückstand auf Leader Leverkusen auf Platz zwei. Stürmer Kevin Kuranyi erzielte in der 48. Minute mit seinem neunten Saisontor den entscheidenden Treffer. Nürnberg (Mit Gygax und Bunjaku) bleibt durch die Niederlage mit sechs Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz Vorletzter.

Glücklich kam der 3:2-Sieg von Borussia Dortmund beim 1. FC Köln zustande. Bis zur 82. Minute führten die Gäste durch eine Doublette von Verteidiger Mats Hummels mit 2:0, ehe Kevin McKenna (82.) und Youssef Mohamad (88.) für die Kölner ausgleichen konnten. Doch dank Kevin Grosskeutz' Siegestreffer in der letzten Minute konnte der BVB seine Siegesserie auch zum Rückrundenauftakt fortsetzen und sich in der Spitzengruppe der Bundesliga festsetzen. Durch den fünften Sieg in Serie und das elfte Liga-Spiel ohne Niederlage festigte die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp den fünften Platz.

Kurztelegramme der Spiele vom Sonntag.

Schalke - Nürnberg 1:0 (0:0). - Tor: 48. Kuranyi 1:0. - Nürnberg bis 85. mit Bunjaku und bis 69. mit Gygax.

1. FC Köln - Dortmund 2:3 (0:2). - Tore: 28. Hummels 0:1. 45. Hummels 0:2. 82. McKenna 1:2. 88. Mohamad 2:2. 91. Grosskreutz 2:3. - 89. Dortmund-Trainer Klopp wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt.

Resultate vom Samstag: VfB Stuttgart - Wolfsburg 3:1. Hannover - Hertha Berlin 0:3. Eintracht Frankfurt - Werder Bremen 1:0. Gladbach - Bochum 1:2. Hamburg - Freiburg 2:0. Leverkusen - Mainz 4:2.

Rangliste (je 18 Spiele): 1. Bayer Leverkusen 38. 2. Schalke 04 37. 3. Bayern München 36. 4. Hamburger SV 34. 5. Borussia Dortmund 33. 6. Werder Bremen 28. 7. Eintracht Frankfurt 27. 8. Hoffenheim 25. 9. Wolfsburg 24 (33:35). 10. Mainz 24 (23:26). 11. Borussia Mönchengladbach 21. 12. VfB Stuttgart 19 (19:24). 13. VfL Bochum 19 (20:34). 14. 1. FC Köln 18 (12:18). 15. SC Freiburg 18 (19:35). 16. Hannover 96 17. 17. Nürnberg 12. 18. Hertha Berlin 9.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch