Zum Hauptinhalt springen

Siege für Roma, Parma und Palermo

Innert fünf Minuten gelang Parma im Duell mit Catania die Entscheidung. Das Team von Blerim Dzemaili gewann 2:0.

Dzemailis Einsatz war allerdings in der 39. Minute beendet. Der 25-jährige Mittelfeldspieler musste wegen muskulären Problemen ausgewechselt werden. Nach der Halbzeit gingen die Gastgeber in Führung. Candreva verwertete einen Kopfball-Abpraller zum 1:0. Kurz darauf erhöhte Parma durch Giovinco mittels Freistoss zum 2:0.

Palermo kam gegen Brescia zu einem 1:0 und bleibt im Kampf um die internationalen Plätze dran.

Weiterhin Sieg an Sieg reiht daheim die AS Roma. Auch Cagliari konnte die stärkste Heimmannschaft der Serie A im Olimpico nicht gefährden. Franceso Totti mittels Penalty, Simone Perrotta und Jérémy Menez trafen zum 3:0-Erfolg. Die einzige Mannschaft, die die AS Roma in dieser Saison vor eigenem Anhang schlagen konnte, ist der FC Basel.

Kurztelegramme:

Palermo - Brescia 1:0 (0:0). - Tor: 86. Bovo 1:0. - Bemerkungen: Palermo ohne Kasami (Ersatz). Brescia mit Berardi, ohne Daprela (nicht im Aufgebot).

Parma - Catania 2:0 (0:0). - Tore: 57. Candreva 1:0. 61. Giovinco 2:0. - Bemerkungen: Parma bis 39. mit Dzemaili (wegen muskulärer Probleme ausgewechselt), ohne Feltscher (Ersatz).

AS Roma - Cagliari 3:0 (1:0). - Tore: 22. Totti (Foulpenalty) 1:0. 70. Perrotta 2:0. 90. Menez 3:0.

Rangliste: 1. AC Milan 20/41. 2. AS Roma 21/38. 3. Napoli 20/37 (30:20). 4. Lazio Rom 20/37 (26:18). 5. Inter Mailand 19/35. 6. Juventus Turin 20/34. 7. Palermo 21/34. 8. Udinese 20/30. 9. Sampdoria Genua 19/26. 10. Cagliari 21/26. 11. Parma 21/25. 12. Fiorentina 19/24. 13. Genoa 19/23. 14. Chievo Verona 20/23. 15. Bologna 20/22. 16. Catania 21/22. 17. Cesena 20/19 (15:25). 18. Lecce 20/19 (19:37). 19. Brescia 21/18. 20. Bari 20/14.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch