Zum Hauptinhalt springen

Sefolosha erteilt erfolgreichem Nationalteam eine Absage

NBA-Spieler Thabo Sefolosha gab einen Tag nach dem 79:77-Sensationssieg der Schweizer über Russland seinen Verzicht auf die aktuelle EM-Qualifikations-Kampagne bekannt.

Sefolosha will sich gezielt auf die neue Saison bei seinem neuen Arbeitgeber Atlanta Hawks vorbereiten und möchte kein Verletzungsrisiko eingehen. Sefolosha hatte im Frühjahr wegen eines Muskelfaserrisses in der linken Wade bei Oklahoma City Thunder längere Zeit aussetzen müssen.

Sefoloshas Einsatz im Nationalteam war für die drei verbleibenden EM-Qualifikationsspiele der aktuellen Phase vorgesehen ein Thema; am 20. August beim Rückspiel in Russland sowie in den beiden Begegnungen gegen Italien (17. und 27. August). In der Dreier-Gruppe mit den favorisierten Russen und Italienern schafft nur der Gruppensieger den direkten Sprung an die EM, sechs von sieben Gruppenzweiten erhalten in einer dritten Runde nochmals eine Chance.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch