Zum Hauptinhalt springen

Sébastien Chevallier als "Rookie des Jahres" geehrt

Schöner Erfolg für Beachvolleyballer Sébastien Chevallier: Der Weltverband FIVB zeichnet den 24-jährigen Partner von Sascha Heyer (39) als "Rookie des Jahres" aus.

Der Genfer Abwehrspezialist befindet sich mit dem Zürcher Routinier auf gutem Weg, einen Olympia-Startplatz für London zu ergattern. Nach dem ersten gemeinsamen Jahr auf der World Tour belegen Heyer/Chevallier im bereinigten Ranking (maximal zwei Duos pro Land) den 15. Rang, die Top 16 sind direkt qualifiziert.

Gleich im zweiten internationalen Auftritt der Saison in Prag hatte das ungleiche Duo den dritten Rang erreicht. Dieses Resultat konnten Heyer/Chevallier nicht mehr bestätigen, schafften aber an den Grand Slams von Peking, Stare Jablonki und Klagenfurt sowie an der EM in Kristiansand (jeweils 9.) vier weitere Top-10-Klassierungen.

Grosse Abräumer bei den Ehrungen durch die FIVB waren die brasilianischen Weltmeister und Tourdominatoren Alison/Emanuel mit sieben Awards. Auch bei den Frauen gingen die meisten Auszechnungen an das dominanteste Team der Saison. Die Brasilianerinnen Juliana und Larissa, die sechs von zwölf Turnieren gewannen, holten addierte vier Titel. Unter anderem wurde Larissa zum dritten Mal "Spielerin des Jahres" gewählt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch