Zum Hauptinhalt springen

Schweizerinnen in den Halbfinals

Die Schweizerinnen haben an der Unihockey-WM in Västeras (Sd) auch ihr drittes Gruppenspiel gewonnen und sich für die Halbfinals qualifiziert.

Nach dem 8:0 gegen Russland geht es am Dienstag gegen Finnland wie erwartet um den Gruppensieg. Wie das 9:1 gegen Polen und das 15:3 gegen Dänemark fiel auch der Erfolg gegen die Russinnen überzeugend aus. Nach einer gewissen Anlaufzeit glänzte die Schweizer Equipe mit schön herausgespielten Treffern. Die fünffache Torschützerin Corin Rüttimann (Piranha Chur) eröffnete in der 10. Minute den Torreigen. Das Team von Trainer Felix Coray vermochte drei von vier Überzahlsituationen auszunutzen.

Schweiz - Russland 8:0 (2:0, 2:0, 4:0). - Tore: 10. Rüttimann (Benz) 1:0. 13. Morf (Benz/Ausschluss Brus) 2:0. 25. Ulber (Stadelmann) 3:0. 34. Benz (Berner/Strafe gegen Russland angezeigt) 4:0. 43. Rüttimann (Arpagaus) 5:0. 47. Rüttimann (Nötzli/Ausschluss Kitajewa) 6:0. 55. Rüttimann (Ulber) 7:0. 57. Rüttimann (Suter) 8:0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch