Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Niederlage zum Auftakt

Das Schweizer Eishockey-Männerteam hat zum Auftakt des Olympiaturniers den nicht unmöglichen Exploit gegen die USA verpasst.

Das Team von Ralph Krueger unterlag den USA aufgrund zu vieler individueller Fehler 1:3.

In der 50. Minute wurden die Schweizer Bemühungen endlich belohnt: Bei der erst zweiten Strafe gegen die USA lancierte Captain Mark Streit einen Angriff, Hnat Domenichelli bediente Roman Wick und vom Stock des Kloteners fand der Puck den Weg ins Netz. Anschliessend kam noch einmal Hoffnung auf, ganz grosse Chancen zum Anschluss erarbeiteten sich die Schweizer aber nicht mehr und so kam der Silbermedaillengewinner von Salt Lake City verdient zum ersten Sieg in der Gruppe A.

Dem 0:1 von Jonas Hillers Klubkollege Bobby Ryan (19.) gingen eine zu kurze Abwehr mit der Hand von Raphael Diaz und ein Stellungsgfehler von Routinier Martin Plüss voraus. Beim 0:2 durch David Backes liess sich Yannick Weber allzu leicht überlaufen und beim 0:3 durch Ryan Malone brachte Sandy Jeannin die Scheibe nicht aus dem Drittel und nach dem Rebound bei Hiller kam wiederum Weber zu spät.

Wohl noch schwieriger wird die nächste Schweizer Aufgabe. Gegen den Gastgeber ist das Krueger-Ensemble in der Nacht auf Freitag (01.30 Schweizer Zeit) noch krasserer Aussenseiter, ehe es dann gegen Norwegen aller Voraussicht nach um das Erreichen eines möglichst guten Platzes für die "Achtelfinals" geht.

USA - Schweiz 3:1 (1:0, 2:0, 0:1).

Canada Hockey Place. - 16'456 Zuschauer (ausverkauft). - SR Bulanow/O'Halloran (Russ/Ka), Morin/Oskirko (Ka/Russ). - Tore: 19. Ryan 1:0. 26. Backes 2:0. 29. Malone (Suter/Ausschluss Sannitz) 3:0. 50. Wick (Mark Streit, Domenichelli/Ausschluss Suter) 3:1. -- Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die USA, 3mal 2 Minuten gegen die USA.

USA: Miller; Rafalski, Suter; Whitney, Erik Johnson; Jack Johnson, Orpik; Gleason; Langenbrunner, Kesler, Dustin Brown; Stastny, Kane, Parise; Malone, Paverlski, Kessel; Ryan, Backes, Callahan; Drury.

Schweiz: Hiller; Yannick Weber, Mark Streit; Blindenbacher, Sbisa; Seger, Philippe Furrer; Diaz, von Gunten; Paterlini, Martin Plüss, Rüthemann; Romano Lemm, Jeannin, Wick; Domenichelli, Sannitz, Sprunger; Monnet, Ambühl, Déruns.

Bemerkungen: Schweiz ohne Tobias Stephan (Ersatzgoalie). - Lattenschuss Pavelski (44.). - Schüsse: USA 24 (8-14-2); Schweiz 15 (5-4-6). - Powerplay: USA 1/3; Schweiz 1/2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch