Zum Hauptinhalt springen

Schweizer Duell an der Spitze geht weiter

Mit einem Sieg in der 4. Etappe des Langstreckenrennens "Cape Epic" erobert sich das Duo Christoph Sauser/Jaroslav Kulhavy (Sz/Tsch) das Leadertrikot von Urs Huber/Karl Platt (Sz/De) zurück.

Die favorisierten Sauser/Kulhavy überquerten nach dem vierten Teilstück (über 120 km) die Ziellinie mit einem Vorsprung von über 18 Minuten auf die ersten Verfolger. Huber/Platt verloren als Etappensiebte fast 22 Minuten. Im Gesamtklassement liegen Sauser/Kulhavy, die das Leadertrikot bereits nach dem Prolog getragen hatten, nach Rennhälfte nun 1:12 vor Huber/Platt. Nino Schurter und Florian Vogel verloren erneut viel Zeit. Sie liegen in der Zwischenwertung nun fast drei Stunden hinter den beiden Führenden.

Cape Epic (Etappenrennen für Zweier-Teams in Südafrika). 4. Etappe, Saronsberg in Tulbagh - Wellington (120 km). Männer: 1. Christoph Sauser/Jaroslav Kulhavy (Sz/Tsch) 4:32:49,3 zurück. 2. Marco Aurelio Fontana/Manuel Fumic (De) 18:07,6. 3. Philip Buys/Matthys Beukes (SA) 19:28,1. 4. Stefan Sahm/Simon Stiebjahn (Sz/De) 19:59,9. Ferner: 7. Urs Huber/Karl Platt (Sz/De) 21:54,0. 98. Nino Schurter/Florian Vogel (Sz) 1:58:15,5.

Gesamtklassement (nach 5 von 8 Tagen): 1. Sauser/Kulhavy 19:40:04,9. 2. Platt/Huber 1:12,1. 3. Thomas Dietsch/Tim Boehme (Fr/De) 13:30,3. Ferner: 8. Sahm/Stiebjahn 1:08:19,2. 16. Schurter/Vogel 2:57:44,5.

Frauen: 1. Yolande Speedy/Catherine Williamson (SA/Gb) 5:49:59,2. - Gesamtklassement: 1. Speedy/Williamson 24:50:06,2. - Keine Schweizerinnen mehr im Rennen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch