Zum Hauptinhalt springen

Schweiz greift nach Beachsoccer-Gold

Nach den Junioren die Beachboys: die Schweiz greift nach dem zweiten offiziellen FIFA-WM-Titel innerhalb von einer Woche.

In Dubai steht die Beachsoccer-Auswahl nach dem 7:4 im Halbfinal gegen Uruguay im WM-Final gegen Brasilien (Sonntag, 18.00 Uhr).

Kein Meer, kaum Sandstrände: doch am Sonntagabend planen die Strandfussballer des Binnenlandes Schweiz den grossen Coup. Die Brasilianer sind im Final zwar hoher Favorit, denn sie wurden zuletzt dreimal in Folge Weltmeister. Doch die Schweiz verlor zuletzt zweimal nur knapp gegen die "Beach-Seleção". In der Vorrunde führte sie lange, ehe drei Tore in der Schlussphase den Brasilianern einen 4:2-Sieg einbrachten.

Im Halbfinal gegen Uruguay waren die Schweizer von Begin weg überlegen. Nach dem ersten Drittel führten sie dank der Doublette von Topskorer Dejan Stankovic 2:0, in der 20. Minute gelang Spacca der vorentscheidende dritte Treffer.

Dubai. Beachsoccer-WM. Halbfinals: Schweiz - Uruguay 7:4 (2:0, 1:1, 4:3). - 10 000 Zuschauer. - Tore für die Schweiz: Stankovic (4), Spacca, Leu, Rodrigues. - Brasilien - Portugal 8:2.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch