Zum Hauptinhalt springen

Schweiz besiegt Norwegen in der Overtime

Das Eishockey-Nationalteam errang trotz einer gar nicht guten Leistung gegen Norwegen den ersten Sieg im Olympia-Turnier.

Die Schweizer verspielten drei Führungen und siegten erst in der Overtime. Romano Lemm erzielte nach 62:28 Minuten auf Vorarbeit von Sandy Jeannin das entscheidende Goal zum 5:4.

Auch der späte Sieg war von immenser Bedeutung. So retteten die Schweizer zumindest Platz 9 nach der Vorrunde. Vielleicht reichen die drei Punkte auch noch zu Platz 7 oder 8. Gegner im Achtelfinal vom Dienstag wird aber mit grosser Wahrscheinlichkeit der Sieger des Spiels Deutschland gegen Weissrussland sein. Hätten die Schweizer gegen Norwegen verloren, wäre der Gegner vom Dienstag sogar die Slowakei oder Russland gewesen.

Norwegen - Schweiz 4:5 (1:1, 2:2, 1:1, 0:1) n.V.

Canada Hockey Place. - 16'900 Zuschauer (ausverkauft). - SR Devorski/Orszag (Ka/Slk), Novak/Winnekens (Slk/De). - Tore: 2. Sprunger (Domenichelli, Sannitz) 0:1. 13. Vikingstad (Thoresen, Tommy Jakobsen) 1:1. 24. Mads Hansen (Thoresen/Ausschluss Diaz) 2:1. 30. Wick (Seger, Martin Plüss) 2:2. 36. Sannitz (Seger, Wick) 2:3. 39. Vikingstad (Zuccharello Aasen, Olimb) 3:3. 50. Blindenbacher (Wick, Mark Streit/Ausschluss Zuccharello Aasen) 3:4. 53. Vikingstad (Thoresen) 4:4. 63. (62:28) Romano Lemm (Jeannin) 4:5. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Norwegen, 5mal 2 Minuten gegen die Schweiz.

Norwegen: Grotnes; Mats Trygg, Tommy Jakobsen; Holos, Tollefsen; Bonsaksen, Lund; Kaunismäki; Zuccarello Aasen, Vikingstad, Patrick Thoresen; Jonas Andersen, Mads Hansen, Roymark; Holtet, Bastiansen, Olimb; Spets, Forsberg, Laumann.

Schweiz: Hiller; Seger, Mark Streit; Blindenbacher, Sbisa; Diaz, von Gunten; Philippe Furrer, Yannick Weber; Romano Lemm, Jeannin, Wick; Déruns, Ambühl, Monnet; Paterlini, Martin Plüss, Rüthemann; Domenichelli, Sannitz, Sprunger.

Bemerkungen: Schweiz ohne Tobias Stephan (Ersatztorhüter) und Rüeger (überzählig). - Pfostenschuss Tommy Jakobsen (51.). - Domenichelli scheitert mit Penalty an Grotnes (1.). - Timeout Schweiz (59:28). - Schüsse: Norwegen 23 (4-8-9-2); Schweiz 38 (13-11-12-2). - Powerplay: Norwegen 1/3; Schweiz 1/2.

Vorrunde. Männer. Gruppe A. 3. Spieltag: Norwegen - Schweiz 4:5 (1:1, 2:2, 1:1, 0:1) n.V. - Rangliste: 1. USA 2/6. 2. Kanada 2/5. 3. Schweiz 3/3. 4. Norwegen 3/1.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch