Zum Hauptinhalt springen

Schulden von Xamax sollen 35 Millionen betragen

Die Schulden beim früheren ASL-Verein Neuchâtel Xamax sollen deutlich höher sein als angenommen.

Radio DRS vermeldete, dass sich die Forderungen an die Neuenburger, die sich im Konkursverfahren befinden, auf 35 Millionen Franken belaufen. Zudem beantragt die Neuenburger Staatsanwaltschaft gemäss DRS, dass die Untersuchungshaft des früheren Eigentümers von Xamax, Bulat Tschagajew, um drei Monate verlängert wird. Grund: Fluchtgefahr.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch