Zum Hauptinhalt springen

Schlusslicht GC düpiert Double-Gewinner Basel

Basel verpasste es ausgerechnet gegen die Grasshoppers, in der letzten Runde vor der Winterpause die alleinige Tabellenführung zu übernehmen.

Die Grasshoppers legten gegen Basel los wie die Feuerwehr: Nach einem Doppelschlag von Innocent Emeghara führten der Tabellenletzte nach 15 Minuten bereits mit 2:0. Der Meister kam erst in der zweiten Halbzeit zu einigen guten Chancen. Der Anschlusstreffer von Alex Frei kurz nach der Pause wurde wegen Abseits aberkannt. Der achte Saisontreffer von Marco Streller in der 80. Minute kam für den FCB zu spät.

Die Young Boys kamen gegen St. Gallen nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Fabian Frei sorgte mit seinem Tor in der 83. Minute für die St. Galler Führung. Alain Nef sicherte den Bernern kurz vor dem Schlusspfiff wenigstens noch einen Punkt.

Sion verkürzte dank einem 2:0-Sieg bei Neuchâtel Xamax den Abstand auf den FCZ auf vier Zähler. Vanczak, Mrdjia mit einem verwandelten Penalty und Sio liessen sich als Torschützen notieren.

ASL, 18. Runde. Am Sonntag: Grasshoppers - Basel 2:1. Neuchâtel Xamax - Sion 0:3. Young Boys - St. Gallen1:1. Am Samstag: Luzern - Zürich 1.1. Thun - Bellinzona 0:0.

Rangliste (alle 18 Spiele): 1. Luzern 33. 2. Basel 32. 3. Zürich 31. 4. Sion 27. 5. Young Boys 25. 6. Thun 23. 7. Bellinzona 19. 8. Xamax 18. 8. St. Gallen 17. 10. Grasshoppers 15.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch