Zum Hauptinhalt springen

Scharapowa wirft Handtuch wegen Knöchelverletzung

Maria Scharapowa steigt am WTA-Masters in Istanbul nach ihrer zweiten Niederlage aus.

Knapp eine Stunde nach dem 6:7 (4:7), 4:6 gegen die Chinesin Li Na erklärte die Russin am Mittwochabend, zu ihrem dritten Gruppenspiel am Freitag wegen einer Knöchelverletzung nicht mehr anzutreten.

Laut Reglement rückt nun die Französin Marion Bartoli als erste Ersatzspielerin für Scharapowa nach.

Scharapowa hatte sich die Verletzung Ende September beim Turnier in Tokio zugezogen. Durch die Absage der Russin steht nun auch fest, dass die Dänin Caroline Wozniacki das Jahr wie 2010 erneut als Nummer 1 beenden wird. Scharapowa hätte in Istanbul mindestens den Final erreichen müssen, um überhaupt noch eine Chance auf den Spitzenrang zum Jahresabschluss zu haben.

Bereits am Dienstag hatte Scharapowa gegen US-Open-Siegerin Samantha Stosur in zwei Sätzen verloren.

Caroline Wozniacki muss um den Einzug in die Viertelfinals bangen. Die 21-Jährige verlor ihr zweites Spiel in der Roten Gruppe gegen die Russin Vera Zwonarewa mit 2:6, 6:4, 3:6, nachdem sie zum Auftakt die Polin Agnieszka Radwanska in drei Sätzen niedergerungen hatte. Am Donnerstag geht es für Wozniacki gegen Wimbledonsiegerin Petra Kvitova fast schon um alles. Die Tschechin hatte am ersten Tag Zwonarewa glatt in zwei Sätzen besiegt.

Istanbul. WTA-Masters (4,9 Millionen Dollar/Halle). 2. Spieltag. Gruppe Weiss: Li Na (China/5) s. Maria Scharapowa (Russ/2) 7:6 (7:4), 6:4. Viktoria Asarenka (WRuss/4) s. Samantha Stosur (Au/7) 6:2, 6:2.

Gruppe Rot: Wera Swonarewa (Russ/) s. Caroline Wozniacki (Dä/1) 6:2,4:6,6:3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch