Zum Hauptinhalt springen

Scharapowa will für das US Open den Namen ändern

Maria Scharapowa plant beim am Montag beginnenden US Open einen Marketing-Gag. Die reichste Sportlerin der Welt will während des Turniers ihren Namen in Sugarpowa ändern lassen.

"Sugarpova" heisst ihre Süssigkeiten-Kollektion. Seit vergangenem Jahr vertreibt die 26-Jährige unter ihrem Firmennamen unter anderem rote Gummi-Kussmünder und grüne Kaugummi-Tennisbälle.

Nach Abschluss des Turniers will sie dann wieder Scharapowa heissen. Gemäss den Gesetzen des Bundesstaats Florida, wo sie ihren Wohnsitz hat, soll dies möglich sein. Allerdings müsste auch noch das Grand-Slam-Komitee seinen Segen dazu geben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch