Zum Hauptinhalt springen

Schaffhausen rückt zu Leader Vaduz auf

Mit dem fünften Erfolg in Serie rückt Schaffhausen in der Challenge League zu Leader Vaduz auf. Bis der 1:0-Sieg in Locarno aber feststeht, muss der Aufsteiger lange warten.

Torschützenleader Patrick Rossini glückte in der 85. Minute der Siegestreffer. Schaffhausen bekundete lange Zeit Mühe, sich im Lido in Locarno durchzusetzen. Ohne den gesperrten Johan Vonlanthen liess der mit einer erneuten Promotion liebäugelnde Aufsteiger vor allem offensiv einige Wünsche offen. Erst fünf Minuten vor Schluss fiel der entscheidende Treffer. Patrick Rossini stieg nach einem Freistoss von Gianluca Frontino am höchsten und markierte aus kurzer Distanz mit dem Kopf seinen 16. Saisontreffer. Mit dem 13. Saisonsieg hat Schaffhausen zum Spitzenreiter Vaduz aufgeschlossen, der am Montag zum Spitzenspiel bei Servette in Genf antreten wird.

In der zweiten Partie der 21. Runde am Samstag gelangte Lugano zu einem problemlosen 2:0-Auswärtserfolg beim schwachen Tabellenletzten Wohlen. Den Aargauern fehlte der gesperrte Goalgetter João Paiva schmerzlich. Doch auch die Defensive zeigte Schwächen, die sich Matteo Tosetti (16.) mit einem haltbaren Treffer in der ersten und Rafael Da Silva (58.) mit einem herrlichen Schuss in den Lattenwinkel in der zweiten Halbzeit zu Nutzen machten.

Locarno - Schaffhausen 0:1 (0:0). - Lido. - 530 Zuschauer. - SR Superczynski. - Tor: 85. Rossini 0:1. - Bemerkungen: Schaffhausen ohne Vonlanthen (gesperrt).

Wohlen - Lugano 0:2 (0:1). - Niedermatten. - 850 Zuschauer. - SR Jancevski. - Tore: 16. Tosetti 0:1. 58. Da Silva 0:2. - Bemerkungen: Wohlen ohne Paiva (gesperrt) und Neuverpfichtung Urtic (noch keine Spielberechtigung). 91. Gelb-Rote Karte gegen Bühler (Wohlen).

Rangliste: 1. Vaduz 20/43. 2. Schaffhausen 21/43. 3. Servette 19/35. 4. Wil 19/33. 5. Winterthur 20/31. 6. Lugano 20/29. 7. Biel 20/22. 8. Locarno 20/15. 9. Chiasso 19/12. 10. Wohlen 20/10.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch