Zum Hauptinhalt springen

SCB verpflichtet während des Lockouts Mark Streit

Der SC Bern gewinnt das Seilziehen um NHL-Verteidiger Mark Streit. Die Berner verpflichten den 31-Jährigen für die Dauer des NHL-Lockouts.

Der frühere SCB-Junior sollte ab dem 25. September und dem Heimspiel gegen die Rapperswil-Jona Lakers einsatzbereit sein. Der Vertrag zwischen Streit und den Bernern beschränkt sich auf die derzeit unbestimmte Dauer des NHL-Lockouts.

Neben dem SCB hatten auch die ZSC Lions grosses Interesse am 184-fachen Schweizer Internationalen bekundet. Bei den Stadtzürchern hatte Streit von 2000 bis 2005 gespielt, 2001 war er mit ihnen Schweizer Meister geworden.

Nach seinem Engagement in Zürich wechselte Streit in die National Hockey League. Bis 2009 war er bei den Montreal Canadiens tätig, seither ist er bei den New York Islanders unter Vertrag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch