Zum Hauptinhalt springen

Saisonende für Aubin und Hasani

Fribourg musste im 3. Playoff-Viertelfinal gegen Genève-Servette nicht nur auf den gesperrten Shawn Heins verzichten, sondern auch auf die verletzten Serge Aubin und Adam Hasani.

Für die beiden Stürmer ist die Saison zu Ende. Der bisherige PostFinance-Topskorer Aubin erlitt am Donnerstag in Freiburg einen Kreuzbandriss, Hasani eine Schulter-Verletzung. Beide wurden durch (reguläre) Checks von Servettes Marco Maurer ausser Gefecht gesetzt. Für Aubin kam der zuletzt überzählige Michel Ouellet ins Team.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch