Zum Hauptinhalt springen

Roger Federer ist in der 1. Runde dabei

Das Schweizer Davis-Cup-Team kann zur Erstrunden-Partie gegen Rekordsieger USA (10. - 12. Februar in Fribourg) in Bestbesetzung antreten. Roger Federer teilte Swiss Tennis gestern seine Zusage mit.

Mit Federer und Stanislas Wawrinka hat das Team von Severin Lüthi auf dem Sandplatz des Forums von Fribourg sehr gute Siegchancen. Für den Baselbieter, der letztmals 2004 in einem Erstrundenspiel in der Weltgruppe (3:2-Sieg über Rumänien) im Einsatz stand, ist die Partie etwas Besonderes: "Ich freue mich sehr, gegen die USA zu spielen, vor allem, da wir zuhause und mit der grossen Unterstützung unserer Fans antreten können. Wir hatten ein tolles Jahr mit den Begegnungen in Bern und Sydney und die Stimmung und der Teamgeist in unserer Mannschaft sind enorm gut.“

An die USA hat Federer, der zum 21. Mal für die Schweiz antreten wird, gute Erinnerungen: 2001 steuerte er in Basel beim bisher einzigen Erfolg der Schweiz gegen den 32-fachen Davis-Cup-Gewinner alle drei Punkte bei.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch