Zum Hauptinhalt springen

Rang 14 für Stauffacher im dritten Rennen

Am Dienstag die Ernüchterung, am Mittwoch mit Rang 14 und 15 eine positive Reaktion: Windsurfer Richard Stauffacher zeigt sich verbessert und setzt sich im 16. Zwischenrang fest.

Nach dem bescheidenen 21. Rang im zweiten Rennen steigerte sich der 29-jährige Sarganserländer wieder minim. Sein bestes Ergebnis, den 10. Rang der ersten Wettfahrt, egalisierte Stauffacher vor Weymouth and Portland aber nicht. Trotzdem konnte der Student mit der gezeigten Leistung und den Rückständen von 2:55 und 2:25 auf die jeweiligen Sieger zufrieden sein.

Es dürfte aber ein schier unmögliches Unterfangen sein, das angestrebte olympische Diplom noch zu erreichen. Stauffacher liegt bereits 17 Rangpunkte hinter seinem ambitionierten Ziel.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch