Zum Hauptinhalt springen

Der Baumeister erobert Flandern

Alexander Kristoff gewann die Flandernrundfahrt souverän. Der Norweger bringt alles mit, um der nächste Dominator der Pavé-Klassiker zu werden.

Ein verdientes Küsschen: Der Norweger Alexander Kristoff gewinnt die Flandern-Rundfahrt souverän.
Ein verdientes Küsschen: Der Norweger Alexander Kristoff gewinnt die Flandern-Rundfahrt souverän.
Keystone

Sein Markenzeichen ist wohl kaum gewollt. Alexander Kristoff schaut jeweils etwas unvorbereitet aus, wenn er auf der Ziellinie seine Hände zum Jubel vom Lenker nimmt. Nicht wegen seiner Siegerpose, da sind die Varianten überschaubar. Sondern wegen dem schräg auf Kristoffs Haupt ruhenden Helm. Mit dem nachlässig platzierten Kopfschutz schaut der Norweger eher aus wie ein Bauarbeiter als wie ein Radprofi. Böse Zungen könnten nun sagen, der Sprinter führe auch wie einer: nur mit Kraft und wenig Gefühl. In einer Gruppe ist Kristoff so stets schnell ausgemacht, da weniger wegen seines Helms, sondern wegen der riesigen Übersetzung, mit der er mit Vorliebe sein Fahrrad antreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.