Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Dänischer Sieg und ein Fragezeichen an der Spitze

Entscheidet den Endspurt in Carcassonne für sich: Der Däne Magnus Cort Nielsen feiert seinen ersten Etappensieg an der Frankreich-Rundfahrt.
Der Astana-Fahrer lässt kurz vor dem Ziel den Niederländer Bauke Mollema (M.) und Jon Izagirre aus Spanien (r.) stehen und beschert seinem Team so den zweiten Tagessieg in Folge.
Auf dem 181,5 km langen Teilstück zwischen Millau im französischen Zentralmassiv und der historischen Stadt Carcassonne haben die Fahrer mit dem Pic de Nore nur einen Anstieg der ersten Kategorie zu bewältigen. Hier brausen sie unter dem Millau-Viadukt durch.
1 / 8
Fährt alleine über die Ziellinie: Primoz Roglic gewinnt die letzte Bergetappe der Tour de France mit 19 Sekunden Vorsprung.  (27. Juli 2018)
Der Slowene (2.v.l.) nimmt während der 20 km langen Schlussabfahrt viel Risiko in Kauf und wird letztlich dafür belohnt.
Das Feld in der Provinz: Impressionen von der Tour de France 2018.
1 / 49

Thomas bleibt vor Froome

Auf wen setzt Sky?

105. Tour de France.